bürgerschaftlich ...
Inhalt abgleichen
CCCD Today CCCD Today 02. Juli 2013 | 0 Kommentare

Die Europäische Bürgerinitiative: Möglichkeiten europäischer Bürgerbeteiligung – ein Zwischenstand

Verfolgt man die Diskussion der letzten 20 Jahre hinsichtlich demokratiepolitischer Ansprüche an die Strukturen der Europäischen Union, wird deutlich, dass sich heute viele ExpertInnen einig sind: Die EU leidet an einem Partizipationsdefizit – einem ungleichen Verhältnis zwischen Entscheidungsbetroffenheit und Entscheidungsbeteiligung der BürgerInnen der EU. Das unter ihnen weitverbreitete Gefühl der Macht- und Einflusslosigkeit, mangelndes Interesse an europäischen Themen, geringe Wahlbeteiligung und ein stetig wachsendes Misstrauen gegenüber den Entscheidungsprozessen innerhalb der EU sind die spürbaren folgen. [mehr]

Netzwerk Netzwerk 26. November 2012 | 0 Kommentare

Konferenz der WIE und des BMFSFJ: "Staat und Wirtschaft - gemeinsam für die Bürgergesellschaft"

Bürgerschaftliches Engagement braucht und verdient die Unterstützung aller Sektoren. Die Gestaltung engagementfreundlicher und beteiligungsorientierter Rahmenbedingungen ist eine Aufgabe für den Staat ebenso wie für die Wirtschaft und auch für die Zivilgesellschaft. Staat und Wirtschaftsunternehmen wählen unterschiedliche Ansätze und Methoden, verfügen über unterschiedliche Kompetenzen und Ressourcen, vertreten unterschiedliche Perspektiven und haben unterschiedliche Aufgaben bei der Engagementförderung.   Netzwerk:  WIE - Wirtschaft. Initiative. Engagement. [mehr]

Rückblick Rückblick 13. Juni 2012 | 180 Kommentare

Social Media & Bürgergesellschaft – Die drängendsten Fragen zivilgesellschaftlicher Institutionen. Ergebnisse der CCCD-Werkstattgespräche

von Alexandra Härtel und Sophie Scholz   In vielen zivilgesellschaftlichen Organisationen wird zurzeit diskutiert: Müssen auch wir im Social Web aktiv sein? Haben wir die Ressourcen und das Know How für die Kommunikation online? Können und vor allem wollen wir unsere Prozesse der Logik von Social Media anpassen? Die Entscheidung für die Kommunikation via Social Media stellt neue Anforderungen an eine Organisation – auch an ihre Kultur. Um den Veränderungsprozess bewältigen zu können, brauchen die „Change Agents“, die Veränderer in einer Organisation, die Unterstützung der hochrangigen Verantwortlichen. Häufig fehlen jedoch gerade den Entscheidern Gelegenheiten, ein Verständnis für das Potenzial von Social Media zu entwickeln und den Wert für die eigene Organisation zu erkennen.   Netzwerk:  PARTNER [mehr]

Rückblick Rückblick 06. Juni 2012 | 0 Kommentare

Podiumsdiskussion "Internet und digitale Bürgergesellschaft", Halle, 26. April 2012

von Serger Embacher   Am 26. April 2012 fand im Stadtarchiv Halle die letzte Podiumsdiskussion zum Thema "Internet und digitale Bürgergesellschaft" statt, zu der das CCCD in Kooperation mit der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. eingeladen hatte. Zu Gast waren wie schon bei den vorangegangenen Veranstaltungen Freiwilligenmanager/innen, Kommunikationsverantwortliche und andere Akteure gemeinnütziger Organisationen sowie Multiplikatoren der regionalen Bürgergesellschaft.   Netzwerk:  PARTNER [mehr]

CCCD Today CCCD Today 14. Mai 2012 | 2 Kommentare

Social Media für die Bürgergesellschaft – Auswertung der Blogparade vom 16.-21. April 2012

von Dr. Brigitte Reiser und Alexandra Härtel   (Dieser Artikel ist auch als .pdf verfügbar, s. Textende)   Im April haben wir – das CCCD und Brigitte Reiser von Nonprofits-vernetzt – gemeinsam zu einer Blogparade über die Chancen und Herausforderungen sozialer Medien für die Bürgergesellschaft aufgerufen. Das Feedback aus der Blogsphäre war sehr positiv: es wurden viele spannende Beiträge eingereicht, die das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. [mehr]

Rückblick Rückblick 18. April 2012 | 0 Kommentare

Podiumsdiskussion "Internet und digitale Bürgergesellschaft", Hamburg, 10. November 2011

von Serge Embacher   In der CCCD-Studie unter dem Titel "Internet und Digitale Bürgergesellschaft - Neue Chancen für Beteiligung" wird dargestellt, wie engagierte Bürger/innen und organisierte Akteure der Zivilgesellschaft in Deutschland aktuell das Social Web für ihre Zwecke nutzen und welche neuen Chancen Soziale Medien für bürgerschaftliches Engagement und Beteiligung bieten. Mit diesem Thema befasste sich am 10. November 2011 eine Diskussionsrunde in Hamburg, zu der das CCCD – Centrum für Corporate Citizenship Deutschland in Kooperation mit der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie, Integration Hamburg eingeladen hatte. Zu Gast waren Akteure gemeinnütziger Organisationen und aus der Hamburger Verwaltung sowie Multiplikatoren der regionalen Bürgergesellschaft. Netzwerk:  PARTNER [mehr]

CCCD Today CCCD Today 11. April 2012 | 7 Kommentare

Einladung zur Blogparade "Social Media für die Bürgergesellschaft", 16. - 21. April 2012

Bürgergesellschaft und soziale Medien des Internets haben viel gemeinsam. Vor allem basieren sie auf gleichen Grundprinzipien wie Selbstorganisation und Eigenverantwortung, Partizipation und Teilhabe. Social Media können zur Triebkraft für eine aktive Bürgergesellschaft werden und die Möglichkeiten zur Bürgerbeteiligung beträchtlich erweitern. Durch Social Media entstehen neue Chancen und auch neue Herausforderungen für die Transparenz, die Beteiligungsoffenheit und den kommunikativen Austausch zivilgesellschaftlicher Akteure. [mehr]

CCCD Today CCCD Today 12. Oktober 2011 | 2 Kommentare

Publikation: CCCDebatte 08 "Internet und digitale Bürgergesellschaft - Neue Chancen für Beteiligung"

Social Media revolutionieren die Kommunikationsverhältnisse und erweitern die Spielräume für soziale Interaktion erheblich. Diese Eigenschaften und Wirkungen von Social Media sind für alle Gesellschaftsbereiche relevant - auch und gerade für die aktive Bürgergesellschaft. Ausgehend von der These, dass Social Media ein bislang ungehobenes Innovations- und Synergiepotenzial für bürgerschaftliches Engagement und Partizipation bieten, analysieren Serge Embacher und Alexandra Härtel in der CCCDebatte 08 „Internet und digitale Bürgergesellschaft“ die Möglichkeiten und Wirklichkeiten der Internet-Nutzung durch und für die Bürgergesellschaft. [mehr]